05. November, Stiftung Universität Hildesheim (Digital)

 

10:00 - 10:20 Uhr Begrüßungen
Staatssekretärin Dr. Sabine Johannsen (Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur)
Prof. Dr. Corinna Onnen (Sprecherin der LAGEN)
Prof. Dr. Bettina Kluge (Vizepräsidentin für Internationales der Stiftung Universität Hildesheim)
Prof. Dr. Britta Hoffarth (Zentrum für Geschlechterforschung der Stiftung Universität Hildesheim)

10:30 - 11:20 Uhr Eröffnungsvortrag
Moderation: Prof. Dr. rer. pol. Corinna Onnen

(Neue) Feminismen!? Politiken zwischen Pop und Kritik.
Prof. Dr. Britta Hoffarth und Prof. Dr. Meike Baader (Stiftung Universität Hildesheim)

11:30 - 13:00 Uhr Panel I
Moderation: Dr. Sylvia Wehren

Die neue Unsichtbarkeit von Ungleichheit. Normative Paradoxien im Geschlechterverhältnis
Prof. Dr. Kai-Olaf Maiwald (Universität Osnabrück)

Männlichkeit im Spannungsfeld von Transformation, Persistenz und Resouveränisierung
Prof. Dr. Toni Tholen (Stiftung Universität Hildesheim)

Eine intersektionelle Betrachtung der Macht politischer Emotionen
Dr. Yoko Arisaka und Mareike Christine Kajewski (Stiftung Universität Hildesheim)

13:00-14:00 Uhr Mittagspause

13:20 - 13:50 Uhr Yoga-Pause mit Pia Kühnemann (Institut für Sportwissenschaft, Leibniz Universität Hannover) (separate Anmeldung)

14:00-15.30 Uhr Panel II
Moderation: Prof. Dr. Britta Hoffarth

Dissonante Öffentlichkeiten: Digital vernetzte Medien und rechte Akteur:innen
Prof. Dr. Ricarda Drüeke (Freie Universität Berlin)

Multiple Verhandlungen: 'Cancel Culture' aus Perspektive feministischer Digitalisierungsforschung
Dr. Susanne Richter (Stiftung Universität Hildesheim)

Wie lässt sich eine verANTWORTliche Objektskultur entwickeln?: Wissenschaftsverständnisse am Beispiel öffentlicher Corona-Diskurse
Dr. rer. nat. Smillo Ebeling und Prof. Dr.-Ing. Corinna Bath (Technische Universität Braunschweig)

16:00 bis 18:00 Uhr Workshops: Von der Theorie in die Praxis?!

1. "Ich habe ja nichts gegen..., aber..." - Argumentieren gegen Antisemitismus und Verschwörungserzählungen
Workshop mit Lisa Brünig (IBIS e.V./Medizinische Hochschule Hannover)

2. SEIN - Schein - Identität
Workshop mit Sandra Düwel und Prof. Hans-Jörg Kapp (Hochschule Hannover)

18:00 Gemeinsamer Abschluss der Jahrestagung

 

Wissenschaftliche Konzeption: Prof. Dr. Britta Hoffarth und Dr. Susanne Richter (Stiftung Universität Hildesheim), Dr. Jördis Grabow und Stina Mentzing (LAGEN)