Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Gender-Studiengänge in Niedersachsen, sowie Studiengänge, die Gender als Schwerpunktthema behandeln.

Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang Geschlechterforschung

Der deutschsprachige Studiengang Geschlechterforschung befasst sich aus interdisziplinärer Perspektive mit der sozialen Kategorie Geschlecht, die menschliche Denk- und Wissenssysteme ebenso bestimmt wie gesellschaftliche und kulturelle Organisationsformen. Aus der Sichtweise unterschiedlicher Fächer und Fachgebiete werden grundlegende Kenntnisse zur kulturellen Konstruktion von Geschlecht und zu Dimensionen des Geschlechterverhältnisses – Gleichheit, Differenz, Hierarchie – in Geschichte und Gegenwart vermittelt. Die historischen, gesellschaftlichen und biographischen Auswirkungen der jeweiligen Konstruktionen von Geschlechtlichkeit werden bearbeitet, um zu einem angemesseneren Verständnis von Mensch, Gesellschaft und Natur zu gelangen.

Zur Website des Studiengangs

Masterstudiengang Geschlechterforschung

Der interdisziplinäre Masterstudiengang Geschlechterforschung verknüpft Perspektiven und Methoden verschiedener Disziplinen miteinander und vermittelt eine theoriegeleitete, empirisch fundierte und anwendungsorientierte Forschung. Er befähigt die Studierenden zur kritischen Analyse der komplexen Kategorie Geschlecht in Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft, wobei unterschiedliche Schwerpunktsetzungen möglich sind.

Zur Website des Studiengangs

Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang Gender Studies

Der B.A. Gender Studies bietet ein vielfältiges und interdisziplinäres Studienprogramm rund um Fragen von Geschlecht, Geschlechterkonstruktionen und ihren Repräsentationen. Studierende lernen, sich aus einer kulturwissenschaftlichen Perspektive mit Geschlecht und anderen Kategorien wie Sexualität, ethnischen Zuschreibungen, soziale Position oder Alter auseinanderzusetzen und mithilfe von wissenschaftlichen Ansätzen verschiedener Disziplinen Fragen rund um Geschlecht anzunähern.

Der Studiengang wird durch das  Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung und die Arbeitsgemeinschaft Gender Studies der Fakultät III koordiniert und kann sowohl als Erst- bzw. Zweitfach  oder als Nebenfach zu einem Hauptfach studiert werden.

Zur Website des Studiengangs

Master-Studiengang Kulturanalysen

Der Masterstudiengang „Kulturanalysen“ ist forschungsorientiert und steht in der Tradition der an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gut verankerten kultur- und sozialwissenschaftlichen sowie Geschlechter-Forschung. Er befasst sich mit der Materialität und Medialität von Gegenwarts- und Alltagskulturen sowie deren historischer Fundierung. Ein Schwerpunkt liegt auf der ethnografischen Erfassung materieller Kultur und deren Verwicklung in aktuelle Probleme der Transkulturalität, Migration, Globalisierung und Nachhaltigkeit.

Zur Website des Studiengangs

Promotionsstudiengang Kulturwissenschaftliche Geschlechterstudien

Ziel des Promotionsstudiengangs ist es, Dissertationsvorhaben von Nachwuchswissenschaftler_innen aus verschiedenen kulturwissenschaftlichen Fächern wie den Kunst- und Medienwissenschaften, der (Europäischen) Ethnologie, den Studien zur materiellen ebenso wie der visuellen Kultur und den Gender Studien zu fördern. Leitend ist eine transdisziplinäre Perspektive. Der Promotionsstudiengang bietet Möglichkeiten der Aneignung, Weiterentwicklung und Erprobung von theoretisch-methodischen Konzepten einer Kritischen Kulturwissenschaft.

Zur Website des Promotionsstudiengangs