Aufgeschlagenes Buch

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen (LAGEN) schreibt erneut das LAGEN-Publikationsstipendium für herausragende Dissertationen im Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung aus.

Ziel des Stipendiums ist die Förderung wissenschaftlicher Karrieren sowie von innovativer und kritischer Forschung im Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung an niedersächsischen Hochschulen.

Eine interdisziplinäre Fachjury begutachtet die eingereichten Arbeiten und wählt eine_n Stipendiat_in aus, deren Dissertation Fragen sowie Problemstellungen der interdisziplinären Frauen- und Geschlechterforschung auf innovative Weise beleuchtet und überzeugend behandelt.

Dotiert ist das Stipendium mit einem Druckkostenzuschuss von 2.000 Euro für die Erstpublikation der Dissertationsschrift in der LAGEN-Publikationsreihe "L'AGENda" im Barbara Budrich Verlag.

Ausschreibung 2020

Teilnahmeformular

Teilnahmebedingungen

  • Die Dissertation wurde in den letzten zwölf Monaten vor dem Einsendeschluss an einer Hochschule der LAGEN-Mitgliedseinrichtungen verfasst.
  • Die eingereichte Arbeit muss einen deutlichen Bezug zur Frauen- und Geschlechterforschung aufweisen.
  • Die Arbeit wurde mindestens mit "magna cum laude" bewertet.
  • Es können Arbeiten in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden.
  • Die Dissertation wurde noch nicht veröffentlicht und alle Rechte liegen bei der einreichenden Person.
  • Die_der Stipendiat_in muss die Druckfassung entsprechend der Verlagsvorgaben erstellen und zwei Monate nach Gewinnmitteilung einreichen.

Folgende Unterlagen sind für die Teilnahme einzureichen:

  • Kopien der Gutachten,
  • Lebenslauf,
  • Dissertationsschrift als pdf-Datei und Urkunde (Scan),
  • eine kurze Zusammenfassung (max. 2.500 Zeichen inkl. Leerzeichen) inkl. Verdeutlichung des thematischen Bezugs der Arbeit zur Frauen- und Geschlechterforschung
  • gescanntes Teilnahmeformular mit Unterschrift
Porträt Dr. Miriam Gerlach

Miriam Gerlach (Universität Vechta) hat im Jahr 2020 das Publikationsstipendium für ihre Dissertation "Female Social Entrepreneurship. Challenging boundaries and reframing gender and economic structures" erhalten. Im Interview berichtet sie über ihre Disserstationsschrift und die geplante Veröffentlichung in der L'AGENda-Publikationsreihe.

zum Interview