10:00 bis 10:15 Eröffnung Doktorand_innentag Gender Studies 2019

10:15 - 11:15 Posterpräsentationen mit Kurzvorträgen I, Moderation Lisbeth Suhrcke (Hochschule Emden-Leer)

Gleichstellungspolitik an niedersächsischen Universitäten im Zeichen des New Public Management - zur Anschlussfähigkeit von Gerechtigkeitsansprüchen an ökonomische Ideale, Kristina Novy (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

All equal? - Chancengerechtigkeit und Diversität an deutschen Universitäten aus der Perspektive männlicher Akademiker", Henriette Ullmann (Universität Vechta)

Einstellung von Führungskräften zum Thema Diversity und Diversity Management in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)", Linda Knifka (Georg-August-Universität Göttingen)

11:30 bis 12:30 Posterpräsentationen mit Kurzvorträgen II, Moderation Friederike Apelt (LAGEN) 

Zur Bedeutung von Gewerkschaften für Care- und Reproduktionsarbeit - Am Beispiel des Netzwerks Care Revolution, Ann-Christin Kleinert (Universität Vechta)

Das emanzipatorische Potential des Verfassungsrechts im Vergleich - Die justizielle Erwerbstätigkeit von Frauen in der BRD und DDR, Cosima Klause (Georg-August-Universität Göttingen) Widerstände gegen geschlechtergerechte Sprache im Wandel, Christine Ivanov (Leibniz Universität Hannover)

12:30 bis 13:25 Mittagspause (Selbstkosten)

13:30 bis 14:15 Posterpräsentationen mit Kurzvorträgen III, Moderation Judith Conrads (Universität Osnabrück)

Eine intersektionale Dispositivanalyse sportbezogener Maßnahmen der Gesundheitsförderung, Pia Kühnemann (Leibniz Universität Hannover)

Geschlecht im Schulsport - Forschungsbeiträge aus zwei Perspektiven, Tanja Hackenbroich und Marie Chantal Utermöhlen (Georg-August-Universität Göttingen) 

15:00 Beginn der LAGEN-Jahrestagung "Buzzword Digitalisierung - Kritische Perspektiven auf Digitalisierung im Kontext von Geschlecht und Vielfalt"