Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Gender Studies in den Ingenieurwissenschaften,Technische Universität München

Technische Universität München
Professur für Gender Studies in den Ingenieurwissenschaften
Arcisstr. 21
80290 München
Tel: 089 /289 238 33
E-Mail: tanja.kubes[at]tum.de
Webseite

 

  • 2017 Promotion bei Prof. Dr. Corinna Onnen, Universität Vechta zum Thema: Fieldwork on High Heels. Eine ethnographische Studie über Hostessen auf Automobilmessen.
  • seit 2016 – Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU-München im Fach Gender Studies in den Ingenieurwissenschaften
  • 2013 – 2017 Promotionsstudium Soziologie, Universität Vechta
  • 2013 – 2016 Stipendiatin der Universität Vechta und Assoziierte in der Nachwuchsforschungsgruppe Gender Studies.
  • 2014 Dozentin der Arbeitsgruppe Ästhetik und Epistemologie des fotografischen Bildes. Max Weber Programm Bayern – Akademie Salem, Studienstiftung des deutschen Volkes. 17. – 30. August 2014 in Salem.
  • 2013 – 2014 Lehrbeauftragte für Soziologie, Universität Vechta
  • 2012 – 2013 Lehrbeauftragte für Ethnologie, LMU München
  • 2011 qualitative Projektstudie mit dem Schwerpunkt Automobilindustrie
  • 2004 - 2013 selbständige Tätigkeit in den Bereichen Event- und Messeorganisation, Teamleitung, Pressebetreuung (national und international: Deutschland, Schweiz, USA, GB)
  • 2001 – 2009 Studium der Ethnologie, Psychologie, Soziologie und Interkulturellen Kommunikation an der LMU München; Abschluss mit dem akademischen Grad einer Magistra Artium
  • Mensch, Maschine, Technik (Mensch-Roboter-Interaktion, STS)
  • Gender Studies & Diversity Studies
  • Ethnologie & Soziologie des Körpers und der Emotionen
  • Arbeitssoziologie & Arbeitskulturforschung
  • Ethnographische Methoden (Feldforschungsmethoden, Autoethnographie, sensorische Ethnographie)
  • Kubes, Tanja (2019):  New Materialist Perspectives on Sex Robots. A Feminist Dystopia/Utopia? Social Sciences, 8. 224. zur Veröffentlichung
  • Kubes, Tanja (2019): Es kommt auf die Technik an. Zur Gegenwart und Zukunft von Sexrobotern. Interview. In: Philtrat. 28.
  • Kubes, Tanja (2019): Sexroboter – Queeres Potential oder materialisierte Objektifizierung? In: Cyborgs revisited: Zur Verbindung von Geschlecht, Technologien und Maschinen. Feministische Studien Heft 2/2019.
  • Kubes, Tanja: Fieldwork on High Heels. Eine ethnographische Studie über Hostessen auf Automobilmessen. Bielefeld: Transcript, 2018. zur Veröffentlichung
  • Kubes, Tanja: Die Beine Ihres Autos - Oder der Einsatz von Hostessen(-beinen) auf Automobilmessen. In: Zum Selbstverständnis von Gender Studies: Technik - Raum - Bildung. Corinna Onnen, Susanne Rode-Breymann (Hg.). L'AGENda Band 2. Technik - Raum - Bildung. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich, 2017.
  • Kubes, Tanja: Die Methode der Living Fieldwork - Autoethnographische multisensorische Erfahrung als Basis des Verstehens. In: Old School - New School? Zur Frage der Optimierung ethnographischer Datengenerierung. Beiträge der 5. Fuldaer Arbeitstage. Hitzler, Ronald; Kreher, Simone; Poferl, Angelika und Norbert, Schröer (Hg.). 2016. Essen. Oldib Verlag. S. 285-296.
  • Kubes, Tanja: Doing fieldwork - feeling hostess. Leibliche Wahrnehmung als Erkenntnisinstrument. In: Ethnographien der Sinne. Wahrnehmung und Methode in empirisch-kulturwissenschaftlichen Forschungen. Arantes, Lydia und Elisa Rieger (Hg.) 2014. Bielefeld: Transcript. S. 111-126.
  • Kubes, Tanja: (Un)typisch Gender Studies - neue interdisziplinäre Forschungsfragen. (Hg., gemeinsam mit Jantje Halberstadt et al.). 2016. Leverkusen, Berlin: Barbara Budrich.
  • Kubes, Tanja: The Place and Role of Humanistic Issues in Future Engineering and Engineering Education - A perspektive from gender Studies at a Technical University in Germany. (gemeinsam mit Susanne Ihnsen). In: Engineer with a Humanistic Soul. The place and role of humanistic issues in technological discourse. Joanna, Sosnicka (Hg.). 2017. (im Druck)
  • Kubes, Tanja: Weiblichen Nachwuchs für MINT-Berufsfelder gewinnen. Bestandsaufnahme und Optimierungspotenziale. (gemeinsam mit Susanne Ihsen et al.). 2017. TUM Gender- und Diversity Studies, Band 3. LIT-Verlag, Münster.
  • Kubes, Tanja: Professorinnen in MINT-Gender Studies - Eine erste Bestandsaufnahme. (gemeinsam mit Susanne Ihsen). 2017. deutscher ingenieurinnenbund - dib 122.
  • Kubes, Tanja: Einleitung. Was ist typisch Gender-Studies - was nicht? In: (Un)typisch Gender Studies - neue interdisziplinäre Forschungsfragen. (Hg., gemeinsam mit Halberstadt et al.). 2016. Leverkusen, Berlin: Barbara Budrich. S. 7-15.
  • Kubes, Tanja: Johann Jakob Bachofen: Das Mutterrecht. In: Klassiker der Sozialwissenschaften. Samuel Salzborn (Hg.). 2013. Wiesbaden: Springer Vs. S. 43-46.
  • Kubes, Tanja: Rollenbilder und Partnerwahl: und was Sie sonst noch über Geschlechterkultur wissen sollten. In: Universitas 793, 2012 (7), S. 18-29.
  • Studienstiftung des deutschen Volkes, Max Weber Stiftung, Mitglied der Auswahlkommission
  • Sciences Po Paris, Mitglied der Auswahlkommission
  • Mitglied der Fachgesellschaft Geschlechterstudien, Gender e.V.
  • Mitglied der DGV
  • Mitglied der AG Medien der DGV