Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturanthropologie/ Europäische Ethnologie der Universität Göttingen im Verbundsforschungsprojekt Gender, Flucht, Aufnahmepolitiken (Göttingen, Oldenburg, Osnabrück)

Kontakt:

Heinrich-Düker-Weg
1437075 Göttingen
E-Mail: jelle[at]gwdg.de
Webseite

  • Seit 2/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Verbundsforschungsprojekt "Gender, Flucht, Aufnahmepolitiken"
  • 8/2016-3/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturanthropologie/ Europäische Ethnologie Göttingen (Elternzeitvertretung)
  • 2016 Lehrbeauftragte an der Universität Göttingen
  • 2016 Wissenschaftliche Hilfskraft für das Netzwerk Gender&Migration@Niedersachsen am Gendercentrum Universität Göttingen
  • 2012-2015 M.A. Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie Georg August Universität Göttingen

      Arbeitsfelder:

  • Vergeschlechtliche Aufnahmepolitiken (Geflüchtetenunterbringung, Unterstützungsnetzwerke, kommunale Aufnahmepolitiken, Selbstorganisationen geflüchteter Frauen)

      Forschungsinteressen:

  • Vulnerabilty
  • Humanitarismus
  • (Grenz-)Regimeforschung
  • Elle, Johanna Marie mit Marie Fröhlich (2019): Politics of Vulnerabilities. Ethnographische Einblicke zu Unterbringung und medizinischer Versorgung schwangerer geflüchteter Frauen im Ankunfts- und Aufnahmeprozess. In: Binder et al: Care: Praktiken und Politiken der Fürsorge.
  • Elle, Johanna Marie mit Sabine Hess (2018): Jenseits von Mindeststandards. Dokumentation zur Situation in Gemeinschaftunterkünften in Niedersachsen. Vorstudie im Auftrag des Rats für Migration. Link
  • Elle, Johanna Marie (2017): Gender in der medialen und politischen Debatte in (und nach) der "Flüchtlingskrise. In: aep. Feministische Zeitschrift für Politik und Gesellschaft 4, S. 9-14. (gemeinsam mit Sabine Hess)
  • Elle, Johanna Marie (2016): Zwischen Fördern, Integrieren und Ausgrenzen. Ambivalenzen und Spannungsfelder im Kontext von Sprachlernklassen an Grundschulen. In: movements. Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung 2 (1). S. 193-207.
  • Seit 2/2017 Mitarbeiterin im Verbundprojekt "Geschlecht als differenzierende Kategorie im Aufnahmeprozess - Rationalisierungen, Bedingungen und Effekte frauenspezifischer Unterstützungsstrukturen" MWK gefördertes Projekt mit der Universitäten Göttingen, Oldenburg, Osnabrück.
  • Göttinger Centrum für Geschlechterforschung (GCG)
  • Société Internationale d´Ethnologie et de Folklore (SIEF)
  • Labor für kritische Grenzregime und Migrationsforschung
  • Kritisches Netzwerk für Migrations- und Grenzregimesforshcung (Kritnet)
  • Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG)