Professur für Sportpädagogik/Sportdidaktik
Leuphana Universität Lüneburg

Kontakt:

Leuphana Universität Lüneburg
Fakultät Bildung
Arbeitseinheit Sport
Scharnhorststr. 1
21335 Lüneburg
Tel.: +49.4131.677-2790
E-Mail: jessica.suessenbach[at]leuphana.de

  • Studium der Fächer Sport, Deutsch und Kunst (1. Staatsexamen) in Oldenburg
  • Referendariat (2. Staatsexamen) in Berlin
  • 2000-2008 Wiss. Mitarbeiterin am Institut Sport- und Bewegungswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen (Diverse Drittmittelprojekte)
  • Promotion 2003 an der Universität Duisburg-Essen: "Mädchen im Sportspiel: Analysen zur Identitätsentwicklung im Jugendalter"
  • 2010-2012 Verwaltungsprofessorin (Sportpädagogik) an der Leuphana Universität Lüneburg
  • 2014 Diversity-Lehrpreis der Universität Duisburg-Essen
  • 2015 Abschluss der Habilitation "Der Sport im Handlungsfeld Schule: Befunde, Analysen und bildungstheoretische Deutungen unter Berücksichtigung sozialer Differenzkategorien"
  • 2008-2016 Studienrätin im Hochschuldienst an der Universität Duisburg-Essen
  • Seit 2016 Professorin für Sportpädagogik an der Leuphana Universität Lüneburg
  • Unterrichtsforschung (Inklusion im Schulsport, Sprachsensibler Sportunterricht)
  • Ganztägige Bildung
  • Süßenbach, J. (in Druck): Jugendliche mit Migrationshintergrund - Sie 'sporten'. In: J. Mittag und J.-U. Nieland (Hrsg.): Sport und Integration - Verantwortungsfeld Inklusion (Bd. 2). Opladen: Budrich
  • Süßenbach, J. mit U. Gebken (2016): Bildungsarbeit mit Mädchen im Fußball. In: Der pädagogische Blick, 24. Jg. 2016, H. 3, 158-169.
  • Süßenbach, J. mit U. Gebken, M. Krüger und S. van de Sand (2016): Sportunterricht mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schüler. In Sportpädagogik, 3+4, S. 58-62.
  • Süßenbach, J. mit S. Klaus (2015): Kommunale Bildungslandschaften und Sport. In W. Schmidt mit N. Neuber, T. Rauschenbach, H.-P. Brandl-Bredenbeck, J. Süßenbach und C. Breuer (Hrsg.): Dritter Deutscher Kinder- und Jugendsportbricht: Kinder- und Jugendsport im Umbruch, Schorndorf: Hofmann, S. 444-465.
  • Süßenbach, J. mit H. Sträter (2015): Die Umsetzung der Inklusion in der sportwissenschaftlichen Lehre. In: S. Ruin mit S. Meier (Hrsg.): Inklusion als Herausforderung, Aufgabe und Chance für den Sportunterricht. Berlin: Logos-Verlag.
  • Süßenbach, J. (2015). Sportbezogene Ganztagsangebote - ein Ort der gleichberechtigten Förderung? In: R. Diketmüller (Hrsg.): Auf- und Umbrüche der sportwissenschaftlichen Geschlechterforschung. Hamburg: Czwalina
  • Süßenbach, J. mit J. Frohn (2012). Geschlechtersensibler Schulsport. Sportpädagogik, 36 (6), S. 2-7.
  • Süßenbach, J. mit D. Hoffmann (2011): Sportunterricht und Sozialerziehung. In G. Steins und M. Limbourg (Hrsg.): Sozialerziehung in der Schule. Wiesbaden: VS Verlag, S. 281-300.
  • Süßenbach, J. (2008): Der Beitrag von Bewegung, Spiel und Sport zur allgemeinen Schulentwicklung. In: W. Schmidt et al (Hrsg.): Zweiter Deutscher Kinder- und Jugendsportbericht - Schwerpunkt Kindheit. Schorndorf: Hofmann, S. 297-318
  • Süßenbach, J. (2007): Schüler und Sportunterricht. In: Lange, H. mit S. Sinning (Hrsg.): Handbuch Sportdidaktik. Balingen: Spitta, S. 107-116
  • Süßenbach, J. (2004): Mädchen im Sportspiel - Analysen zur Identitätsentwicklung im Jugendalter. Hamburg: Czwalina
  • Seit 2016: Sprachsensibler Schulsport mit neu Zugewanderten (in Kooperation mit Prof. Dr. Ulf Gebken, Universität Duisburg-Essen, Institut Sport- und Bewegungswissenschaften; gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen)
  • 2016-2019: Inklusion als Perspektive und Aufgabe im sportwissenschaftlichen Lehramtsstudium Leitung des Drittmittelprojektes (Teilprojekt) ProViel im Rahmen der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" (BMBF)
  • 2015-2017 Evaluation: Kooperation Sportvereine und Schule: Übungsleiter*innenbefragung (im Auftrag des Landessportbundes Niedersachsen)
  • Deutsche Vereinigung Sportwissenschaft (dvs)
  • Stellv. Sprecherin der Kommission Geschlechterforschung in der dvs (Deutsche Vereinigung Sportwissenschaft)
  • Netzwerk Geschlechter- und Diversitätsforschung (Leuphana Universität Lüneburg)
  • Jurymitglied Deutscher Schulsportpreis (dsj, Deutsche Sportjugend)
  • Beratendes Mitglied Sportverein und Schule (dsj)