Porträt Dr. Jördis Grabow

Koordinatorin der LAGEN (Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen)

Kontakt:

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH)
Postadresse: Neues Haus 1, 30175 Hannover
Büroadresse: Hindenburgstr. 2-4
Telefon: 0511/3100-7329
E-Mail: joerdis.grabow[at]hmtm-hannover.de 
Webseite

  • 2020 Abschluss der Promotion zum Thema "Kritik - Intervention - Transformation. Feministische Widerständigkeit im hegemonialen Geschlechterdispositiv" an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen
  • seit 2020 Leitung des Arbeitsbereichs "Anwendungsforschung und Beratung" am Institut für Diversitätsforschung der Georg-August-Univerisität Göttingen (wiss. Mitarbeiterin, 50%)
  • seit 2016 Koordinatorin der LAGEN(wiss. Mitarbeiterin, 50%)
  • 2013 - 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt "Genderforschung und die neue Governance der Wissenschaft" an der Stiftung Universität Hildesheim
  • 2012 - 2013 Wissenschaftliche Hilfskraft im Gleichstellungsbüro der Medizinischen Hochschule Hannover, Koordination des Arbeitsbereichs "Medizin und Geschlecht"
  • 2010 - 2012 Georg August Universität Göttingen, Master of Arts Soziologie mit Modulpaket Geschlechterforschung
  • 2009 - 2012 Wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsprojekt "Soziale und psychische Faktoren beim Verlauf des Mammakarzinoms"
  • 2007 - 2010 Gottfried-Wilhelm-Leibniz Universität Hannover, Bachelor of Arts Sozialwissenschaften
  • Feministische Bewegungen, insb. widerständige Praktiken und Theorie-Praxis-Verhältnis
  • Institutionelle Entwicklungsprozesse der Frauen- und Geschlechterforschung in Deutschland
  • Intersektionale Gesellschaftsanalysen
  • Subjektivierung, soziale Ungleichheit und Differenz
  • Sozialwissenschaftliche Geschlechter- und Diversitätsforschung
  • Methodologien und Methoden qualitativer, empirischer Sozialforschung
  • Grabow, Jördis (2021): Kritik - Intervention - Transformation. Feministische Widerständigkeit im hegemonialen Geschlechterdispositiv. Wiesbaden: Springer VS. 
  • Grabow, Jördis mit Friederike Apelt und Lisbeth Suhrcke (2021): Buzzword Digitalisierung. Relevanz von Geschlecht und Vielfalt in digitalen Gesellschaften. (Hrsg.), L'AGENda Band 11, Barbara Budrich Verlag.
  • Grabow, Jördis (2013): Männer mit Brustkrebs. Eine qualitative Analyse der psycho-sozialen Folgen für die Geschlechtsidentität. in: Miemietz, Bärbel (Hrsg.) Medizin und Geschlecht. Perspektivem für Lehre, Forschung & Krankenversorgung. Lengerich: Pabst Science Publishers. 73-77.
  • Noeres, Dorothee; Park-Simon, Tjoung-Won; Grabow, Jördis; Sperlich, Stefanie; Koch-Gießelmann, Heike; Jauzeme, Jelena; Geyer, Siegfried (2013): "Return to work after treatment for primary breast cancer over a 6- year period: results from a prospective study comparing patients with the general population". Supportive Care in Cancer, 2013, 21 (7), S. 1901- 1909 (peer reviewed)
  • "Kritik - Intervention - Transformation. Feministische Widerständigkeit im hegemonialen Geschlechterdispositiv." (Promotion an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen, Betreut durch Prof. Dr. Andrea Bührmann, Prof. Dr. Ilse Lenz, Prof. Dr. Sabine Grenz)