Juliette Wedl und Annette Bartsch (Hrsg.): Teaching Gender? Zum reflektierten Umgang mit Geschlecht im Schulunterricht und in der Lehramtsausbildung (2015)

"Schule ist kein geschlechtsneutraler Raum. [...] Eine reflektierte Pädagogik ist gefragt, um den Zweigeschlechtlichkeit zementierenden Differenzierungen entgegenzuwirken. Auf die Gender Studies aufbauend und ausgehend von MINT-Fächern, Sprachunterricht, ästhetischen Fächern sowie 'Gesellschaft lernen' werden in diesem Buch konkrete Analysen und exemplarische Umsetzungsbeispiele für den Schulunterricht präsentiert. [...]"

Inhaltsverzeichnis und Einleitung
Verlagsseite

Heike Kahlert und Christine Weinbach (Hrsg.): Zeitgenössische Gesellschaftstheorien und Genderforschung: Einladung zum Dialog (2. akt. Aufl., 2015)

"Der Band will [...] zum stärker systematisierten Dialog zwischen Genderforschung und Gesellschaftstheorien einladen. Unter Bezugnahme auf gemeinsame Leitkategorien berücksichtigen die Beiträge den Entstehungskontext der behandelten Gesellschaftstheorien sowie den zeitdiagnostisch relevanten Rezeptionsrahmen und entwickeln Perspektiven, die Gender als selbstverständlichen Bestandteil von Gesellschafts(theorien) in das jeweilige Theoriegerüst einflechten. [...] " 

Verlagsseite

  • Apelt, Friederike (2015): Between Solidarity and Emancipation? Female Solidarity and Nicaraguan Revolutionary Feminism. In: Jan Hansen, Christian Helm, Frank Reichherzer (Hrsg.): Making Sense of the Americas. How Protest Related to America in the 1980s and Beyond, Campus Verlag: Frankfurt a. M., New York, 175-196.
  • Bührmann, Andrea D. (2015): "Gender a central dimension of diversity." In: Steven Vertovec (Hrsg.): The Routledge International Handbook of Diversity Studies. London, New York: Routledge, S. 23-32.
  • Miemietz, Bärbel mit Carsten Engelmann (Erstautor), Gudela Grote, Bernhard Vaske und Siegfried Geyer (2015): "Weggegangen – Platz vergangen? Karriereaussichten universitären Gesundheitspersonals nach Rückkehr aus einer Elternzeit: Befragung und Beobachtungsstudie." Deutsche Medizinische Wochenschrift 2015, 140, S. e28–e35.
  • Onnen, Corinna (2015): "Studying Gender to teach Gender Zur Vermittlung von Gender-Kompetenzen". In: Juliette Wedl und Annette Bartsch (Hrsg.): Teaching Gender. Zum reflektierten Umgang mit Geschlecht im Schulunterricht und in der Lehramtsausbildung. Bielefeld: transcript, S. 83 - 101.
  • Onnen, Corinna (2015). "Von der ersten deutschen Frauenbewegung zu den Gender Studies." In: Peter Nitschke (Hrsg.): Kulturwissenschaften der Moderne. Band 3: Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M., Berlin, Bern u.a.: Peter Lang, S. 119 - 133.
  • Schwan, Tanja (2015): "Entre ne rien dire et ne dire que des riens: les poétiques de Flaubert, Manzoni et Clarín". In: Gina Maria Schneider, Bénédicte Elie und Maria Chiara Janner (Hrsg.): Vox et silentium. Études de linguistique et littérature romanes. Beiträge zum VII. Dies Romanicus Turicensis an der Universität Zürich, 2013. Frankfurt am Main: Peter Lang, S. 113-128.
  • Annette Bartsch und Juliette Wedl (2015): Teaching Gender? Zum reflektierten Umgang mit Geschlecht im Schulunterricht und in der Lehramtsausbildung. Eine Einleitung. In: Juliette Wedl und Annette Bartsch (Hrsg.): Teaching Gender? Zum reflektierten Umgang mit Geschlecht im Schulunterricht und in der Lehramtsausbildung. Bielefeld: transcript, S. 9 - 34.
  • Wedl, Juliette, Annette Bartsch und Veronika Mayer (2015): Geschlechterwissen Interdisziplinäres Ringseminar und E-Learning-Einheiten als Baustein für die Integration von Gender in die Lehramtsausbildung. In: Juliette Wedl und Annette Bartsch (Hrsg.): Teaching Gender? Zum reflektierten Umgang mit Geschlecht im Schulunterricht und in der Lehramtsausbildung. Bielefeld: transcript, S. 517 - 540.
  • Bohne, Sabine mit Annette Müller: Häuslicher Gewalt im Migrationskontext vernetzt und kompetent begegnen. Analysen und Handlungsempfehlungen zur Optimierung des Hilfesystems aus multiprofessioneller Sicht. Nds. Landesministerium für Soziales.
  • Bührmann, Andrea D. mit Katrin Hansen, Astrid Biele Mefebue, Monika Rosenbusch, Ulrike Thiele-Manjali und Anne Mielke: Frauen in Top-Management-Teams. Münster.
  • Grenz, Sabine: Reading German Women's Diaries from the Se­cond World War: Methodological, Epistemological and Ethical Dilemmas. In: Silvana Carotenuto, Sandra Prlenda und Renata Jambresic Kirin (Hrsg.): Feminist Cri­tique of Knowledge Production. Napoli: L'Orientale University Press.
  • Wolffram, Andrea mit Ingrid Jungwirth (Hrsg.): Hochqualifizierte Migrantinnen Teilhabe an Arbeit und Gesellschaft. Leverkusen: Barbara Budrich Verlag.
  • Wolffram, Andrea: Karrierewege und Lebensgestaltung promovierter Ingenieur- und Naturwissenschaftlerinnen aus Osteuropa an deutschen Universitäten. In: die hochschule. journal für wissenschaft und bildung.