Hier finden Sie alle Nachrichten, die im Rahmen des LAGEN-Newsfeeds veröffentlicht wurden.

Die LAGEN schreibt erstmalig das LAGEN-Publikationsstipendium für herausragende Dissertationen im Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung aus.

Ziel des Stipendiums ist die Förderung wissenschaftlicher Karrieren sowie von innovativer und kritischer Forschung im Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung an niedersächsischen Hochschulen.

zur Ausschreibung

Einsendeschluss ist der 28. Februar 2019.

Die zwölfte Ausgabe des Rundbriefs im Jahr 2018 ist erschienen.

zum Rundbrief

zum Archiv

Barbara Zibell

In der zehnten LAGE(N)Besprechung ist Stina Mentzing im Gespräch mit Barbara Zibell, Professorin für Architektursoziologie und Frauenforschung, Leiterin der Abteilung Planungs- und Architektursoziologie am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur an der Fakultät für Architektur und Landschaft, Leibniz Universität Hannover.

zum Interview

Die elfte Ausgabe des Rundbriefs im Jahr 2018 ist erschienen.

zum Rundbrief

zum Archiv

Die zehnte Ausgabe des Rundbriefs im Jahr 2018 ist erschienen.

zum Rundbrief

zum Archiv

Die neunte Ausgabe des Rundbriefs im Jahr 2018 ist erschienen.

zum Rundbrief

zum Archiv

Das Programm des 8. LAGEN-Doktroand_innentags Gender Studies (08. November 2018, Universität Osnabrück) ist online! Melden Sie sich für die Tagung per E-Mail an anmeldung[at]nds-lagen.de an.

Zum Programm

Das Programm der LAGEN-Jahrestagung 2018 "Verbundprojekte in Niedersachsen - und solche, die es werden wollen" (09. November 2018, Universität Osnabrück) ist online! Melden Sie sich für die Tagung per E-Mail an anmeldung[at]nds-lagen.de an.

zum Programm

Die siebte Ausgabe des Rundbriefs im Jahr 2018 ist erschienen.

zum Rundbrief

zum Archiv

Die sechste Ausgabe des Rundbriefs im Jahr 2018 ist erschienen.

zum Rundbrief

zum Archiv

Die fünfte Ausgabe des Rundbriefs im Jahr 2018 ist erschienen.

zum Rundbrief

zum Archiv

Die vierte Ausgabe des Rundbriefs im Jahr 2018 ist erschienen.

zum Rundbrief

zum Archiv

Die LAGEN-Jahrestagung findet am 09. November 2018 an der Universität Osnabrück statt. Unter dem Titel "Verbundprojekte in Niedersachsen - und solche, die es werden wollen" widmet sich die LAGEN-Jahrestagung 2018 der niedersächsischen Verbundforschung und wirft einen Blick auf die inter- und transdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung/Genderforschung.

zum Call for Papers

Der 8. interdisziplinäre niedersächsische Doktorand_innentag Gender Studies wird in diesem Jahr am 08. November an der Universität Osnabrück stattfinden. Doktorand_innen können sich bis zum 20. Juni bewerben.

zum Call for Papers

Der neue LAGEN-Rundbrief ist erschienen!

zum aktuellen Rundbrief 03/2018

Der LAGEN-Rundbrief 02/2018 ist erschienen!

Zum Rundbrief

Der LAGEN-Rundbrief 12/2017 vom 15. Dezember 2017 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe
Link zum Rundbrief-Archiv

Der LAGEN-Rundbrief 10/2017 vom 27. Oktober 2017 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe
Link zum Rundbrief-Archiv

Der LAGEN-Rundbrief 09/2017 vom 26. September 2017 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe
Link zum Rundbrief-Archiv

Die August Ausgabe des LAGEN Rundbrief ist erschienen. 

zur aktuellen Ausgabe

Der LAGEN-Rundbrief 07/2017 vom 20. Juli 2017 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe
Link zum Rundbrief-Archiv

Die Mai Ausgabe des LAGEN Rundbrief ist erschienen. 

zur aktuellen Ausgabe

Die LAGE(N)besprechung stellt die Mitglieder der LAGEN vor. Dabei wird erörtert, wie die Mitglieder ihre Arbeit in der Geschlechterforschung bzw. den Gender Studies beschreiben, an welchen Forschungs- und Publikationsprojekten sie arbeiten, was für Bücher die LAGEN Mitglieder außer Fachbüchern lesen und welche Visionen sie für die weitere Entwicklung der LAGEN haben.

In der LAGE(N)besprechung #3 interviewte die studentische Mitarbeiterin der LAGEN, Franziska Ohde die Maria-Goeppert-Mayer (MGM) Juniorprofessorin für Raum und Gender, Prof. Dr. rer. soc. Tanja Mölders, von der Leibniz Universität Hannover.

zum Interview

Die April Ausgabe des LAGEN Rundbrief ist erschienen. 

zur aktuellen Ausgabe

Die März Ausgabe des LAGEN Rundbrief ist erschienen. 

zur aktuellen Ausgabe

Der 7. Interdisziplinäre Niedersächsische Doktorand_innentag Gender Studies findet am 10. November 2017 an der Georg-August-Universität Göttingen statt.

Call for Papers

weitere Informationen

Onnen, Corinna/Rode-Breymann, Susanne (Hrsg.)
Zum Selbstverständnis der Gender Studies Methoden - Methodologien - theoretische Diskussionen und empirische Übersetzungen

Die Beiträge diskutieren das Verhältnis von Theorien, Methodologien und Methoden für das Selbstverständnis der Geschlechterforschung/Gender Studies und umreißen dabei die historische Entwicklung dieser Debatten. [...]

Verlagsseite

Die AG Gender*Zukunft ist eine Arbeitsgruppe innerhalb der LAGEN. Sie ist die zentrale Vernetzungsstelle niedersächsischer Gender*Wissenschaftler_innen auf nicht-professoraler Ebene. Interessierte können die AG per E-Mail kontaktieren.

E-Mail: gender_zukunft[at]nds-lagen.de

weitere Informationen

Die Februar Ausgabe des LAGEN Rundbrief ist erschienen. 

zur aktuellen Ausgabe

Die Januar Ausgabe des LAGEN Rundbrief ist erschienen.

zum aktuellen Rundbrief

Die Dezember Ausgabe des LAGEN Rundbriefs ist erschienen.

zum aktuellen Rundbrief

Wir möchten Sie auf unsere Pressemitteilung zu den erfolgreichen Veranstaltungen am 11. und 12. November 2016 hinweisen.

 Pressemitteilung

Die September Ausgabe des LAGEN Rundbrief ist erschienen.

zum aktuellen Rundbrief

Jahrestagung "Ästhetik und Geschlecht" des ZfG (Zentrum für Geschlechterforschung)

Datum und Ort: 21. bis 22. September 2016, Universität Hildesheim

zum Programm

 

 

EGERA Konferenz "Gender and Migration in academic and non-academic institutions: Strategies against different kinds of violence and discrimination"

Datum und Ort: 25. November 2016, Universität Vechta Café am Campus, Feldmannskamp 1, 49377 Vechta

weitere Informationen 

Die LAGEN gratuliert ihrer Mitgliedseinrichtung!

"Für das Vorhaben "Erschließen, Forschen, Vermitteln: Identität und Netzwerke. Mobilität und Kulturtransfer im musikbezogenen Handeln von Frauen zwischen 1800 und 2000" erhält das Forschungszentrums Musik und Gender (FMG) 250.000 Euro im Förderprogramm Pro*Niedersachsen. Dem Forschungszentrum unter der Direktion von Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann wurde dabei die höchste Einzelförderung von den 15 ausgewählten Forschungsvorhaben aus dem Bereich Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften und zur Erforschung des kulturellen Erbes zugesprochen. Insgesamt wurden 2,8 Millionen Euro durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur bewilligt."

zur Pressemitteilung

Der LAGEN-Rundbrief 08/2016 vom 30. August 2016 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe
Link zum Rundbrief-Archiv

Die diesjährige LAGEN Jahrestagung zum Thema "Technik-Raum-Bildung. Geschlechterforschung in Niedersachsen" findet am 12. November 2016 an der TU Braunschweig statt.

Programm

Der neue Rundbrief ist da! 

Rundbrief 07/2016

Der neue Newsletter "Medizin und Geschlecht" aus dem Gleichstellungsbüro der Medizinischen Hochschule Hannover ist erschienen.

zum Newsletter

Für die Koordinierung des Niedersächsischen Promotionsprogramms "Konfigurationen von Mensch, Maschine und Geschlecht. Interdisziplinäre Analysen zur Technikentwicklung" ist zum 1.10.2016 an der Maria-Goeppert-Mayer-Professur für Gender, Technik und Mobilität am Institut für Flugführung der TU Braunschweig die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters mit 50% der wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2016 befristet. Es ist beabsichtigt, die Stelle um weitere drei Jahre zu verlängern. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

zur Stellenausschreibung

An der Technischen Universität Braunschweig, Abteilung für Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschichte ist voraussichtlich zum 1. Oktober 2016 in einem befristeten Arbeitsverhältnis für ein Jahr die Stelle einer Wissenschaftlichen Mitarbeiterin oder eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters EG 13 TV-L, 50%, zu besetzen.

zur Stellenausschreibung

Im Promotionsprogramm "Konfiguration von Mensch, Maschine und Geschlecht. Interdisziplinäre Analysen zur Technikförderung" der TU Braunschweig, der Ostfalia und der HBK Braunschweig, wurden 15 Georg-Christoph-Lichtenberg-Stipendien ausgeschrieben.

weitere Information

Der LAGEN-Rundbrief 06/2016 vom 30. Juni 2016 ist erschienen.

Rundbrief 06/2016

Vom 27. bis 29. März richtet die LAGEN im Rahmen des Verbundprojekts eine interdisziplinäre und internationale Tagung zum Thema "Politiken der Reproduktion - Politics of Reproduction" in Hannover aus.

Der Call for Abstracts läuft bis zum 23. September 2016.

http://www.nds-lagen.de/veranstaltungen/lagenveranstaltungen2017/politiken-der-reproduktion-2017/

 

 

Die LAGEN Webseite verfügt jetzt über eine Freitextsuche, die sowohl in den Seiteninhalten wie auch in den PFDs sucht.

Der LAGEN-Rundbrief 05/2016 vom 30. Mai 2016 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe

Ausstellung "Jenny Lind Die schwedische Nachtigall"

Das Forschungszentrum Musik und Gender (fmg) präsentiert derzeit eine Ausstellung über die schwedische Sopranistin Jenny Lind (1820-1887). 

Termin: bis Mitte Juli 2015

Ort: Foyer des fmg, Seelhorststr. 3 (3. OG), Hannover

weitere Informationen

Janet Mommsen (Emerita Professor of Geography, UC Davis / University of Oxford, UK)

Gastvortrag zum 10jährigen Jubiläum der Fakultät für Architektur und Landschaft

Datum: 21. Juli 2015, 18:00 Uhr

Ort: Fak. f. Architektur und Landschaft, LUH, Herrenhäuser Str. 8, Hannover

Juliette Wedl und Annette Bartsch (Hrsg.): Teaching Gender? Zum reflektierten Umgang mit Geschlecht im Schulunterricht und in der Lehramtsausbildung (2015)

"Schule ist kein geschlechtsneutraler Raum. [...] Eine reflektierte Pädagogik ist gefragt, um den Zweigeschlechtlichkeit zementierenden Differenzierungen entgegenzuwirken. [...]"

Verlagsseite

Der LAGEN-Rundbrief 08/2015 vom 10. Juni 2015 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe

Die ausgeschriebene Stelle soll das vom MWK finanzierte zweijährige Projekt zur Förderung von Forschungsverbünden in Niedersachsen koordinieren. Das Projekt dient dazu, tragfähige Forschungskooperationen im Bereich der Geschlechterforschung zu entwickeln und diese international sichtbar zu machen. Ziel ist, thematische Forschungsverbünde zu entwickeln und Förderanträge zu stellen. Die Forschungskoordination begleitet die thematische Arbeit sowie die Antragstellungen, unterstützt bei Publikationen sowie der internationalen Vernetzung und organisiert inhaltlich Workshops und Tagungen.

Fragen zur Stelle können ab sofort an Prof. Dr. Corinna Onnen, Sprecherin der LAGEN, gerichtet werden.

Bewerbungsschluss: 7. Juli 2015

zur Ausschreibung

Corinna Onnen, © Frank Grunwald

Wer sind eigentlich die Mitglieder der LAGEN und was bewegt sie? Wie beschreiben sie ihre Arbeit in der Geschlechterforschung bzw. den Gender Studies? An welchen Publikations- und Forschungsprojekten arbeiten sie gerade? Was lesen LAGEN-Mitglieder außer Fachbüchern? Und welche Visionen haben sie für die weitere Entwicklung der LAGEN?

Lesen Sie zum Auftakt unserer neuen Reihe LAGE(N)besprechung ein Interview mit Corinna Onnen, Professorin für Allgemeine Soziologie, Familiensoziologie und Gender Studies an der Universität Vechta und Sprecherin der LAGEN.

zum Interview

Der LAGEN-Rundbrief 07/2015 vom 20. Mai 2015 ist erschienen. Viel Spaß beim Lesen!

Link zur aktuellen Ausgabe

Die Initiatorinnen des geplanten Netzwerks zu "Migration und Gender@Niedersachsen", Dr. Nanna Heidenreich, Prof. Dr. Sabine Hess und Prof. Dr. Helen Schwenken, laden alle Interessierten herzlich zu einem ersten Treffen ein.

Termin: Freitag, 29. Mai 2015, 11:00-14:30 Uhr
Ort: IMIS/Universität Osnabrück
Anmeldung & Kontakt: Svenja Jotter (Georg-August-Universität Göttingen)

Einladungsschreiben

© runzelkorn - Fotolia.com

Frühlingssymposium des Göttinger Centrums für Geschlechterforschung

Thema: "Contested Kinship: Interdisziplinäre Perspektiven auf Verwandtschaft und Geschlecht"

Datum: 8. Mai 2015, 10:00-19:00 Uhr

Ort: Tagungszentrum an der Sternwarte, Geismar Landstraße 11, Göttingen

Gastvortrag von Dr. Marc Lafrance (Montreal)

Titel des Vortrags: "The Dark Side of the Camp: Making Sense of Violence Against Men in Christina Aguilera's 'Your Body'"     

Datum: 7. Mai 2015, 18:00-20:00 Uhr

Ort: ZHG 003, Platz der Göttinger Sieben 5, Göttingen

Der LAGEN-Rundbrief 06/2015 vom 29. April 2015 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe
Link zum Rundbrief-Archiv

Das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur fördert im Rahmen der Ausschreibung "Geschlecht – Macht – Wissen" auch ein mit 500.000 Euro finanziertes MHH-Projekt, das sich aus der Geschlechterperspektive mit der Nierentransplantation befasst. Klinisch relevante geschlechtsspezifische Unterschiede sollen hinsichtlich des Zugangs zu Transplantation und medizinischer Vor- und Nachsorge identifiziert werden. Das Projekt wird in Kooperation mit der Universität Osnabrück umgesetzt und besteht aus vier Teilprojekten: zwei biomedizinischen, einem medizinsoziologischen und einem aus dem Bereich Public Health. Die Gleichstellungsbeauftragte der MHH, ist in die Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit, u.a. in Form einer internationalen Tagung, eingebunden. Hauptantragstellerin ist Professorin Dr. Dr. Anette Melk aus der Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen der MHH.

weitere Informationen (Dr. Bärbel Miemietz)

Der LAGEN-Rundbrief 05/2015 vom 8. April 2015 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe
Link zum Rundbrief-Archiv

Am Braunschweiger Zentrum für Gender Studies ist im März 2015 das Projekt "Gender Studies spielend lernen" gestartet. Ziel ist es, ein kartenbasiertes Wissens-, Denk- und Diskussionsspiel zu entwickeln, das in der interdisziplinären Lehre zur Vermittlung von Genderwissen eingesetzt werden kann. Im Sommersemester 2015 startet außerdem die Ricarda Huch Poetikdozentur, für die Kristina Maidt-Zinke als erste Referentin gewonnen werden konnte. Mit ihrem dezidierten Schwerpunkt auf Weiblichkeit und Themen der Gender Studies schließt die Ricarda Huch Poetikdozentur eine Lücke in dem sich etablierenden Format der Poetikdozentur für Gegenwartsliteratur an deutschen Hochschulen.

Weitere Informationen in Kürze unter: http://www.genderzentrum.de/

Der LAGEN-Rundbrief 04/2015 vom 16. März 2015 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe

Anfang März 2015 trafen sich zahlreiche Genderforscher_innen aus Niedersachsen sowie angrenzender Gebiete an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH), um gemeinsam die LAGEN-Jahrestagung und den LAGEN-Doktorand_innentag 2015 zu bestreiten. In ihrem Grußwort stellte Staatssekretärin Andrea Hoops (MWK Niedersachsen) die "positive Entwicklung" der niedersächsischen Genderforschung und insbesondere auch der LAGEN heraus und attestierte Niedersachsen eine im bundesweiten Vergleich "führende Position" auf dem Gebiet der Genderforschung neben Berlin und Nordrhein-Westfalen. Die ersten beiden Tagungsberichte können nun auf unserer Website eingesehen werden. Viel Spaß beim Lesen!

Bericht zur LAGEN-Jahrestagung 2015 von Tanja Schwan und Daniela Hrzán
Bericht zum LAGEN-Doktorand_innentag 2015 von Tanja Schwan

Heike Kahlert und Christine Weinbach (Hrsg.): Zeitgenössische Gesellschaftstheorien und Genderforschung (2. akt. Aufl., 2015)

"Der Band will am Beispiel [...] zeitgenössischer Gesellschaftstheorien, die bereits mehrheitlich auch in der Genderforschung rezipiert werden, zum stärker systematisierten Dialog zwischen Genderforschung und Gesellschaftstheorien einladen."

weitere Informationen

© kasto - Fotolia.com

Seit 2007 bildet die LAGEN das Dach der niedersächsischen Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung. Am 4.-5. März 2015 finden die LAGEN-Jahrestagung und der Doktorand_innentag in Hannover statt.

zum vollständigen Text der Pressemitteilung
zur Tagungswebsite

© Stiftung Universität Hildesheim / Chris Gossmann

Im Rahmen des 2012 eingerichteten Interdisziplinären Graduiertenkollegs Gender und Bildung sind zum 01. Juni 2015 an der Stiftung Universität Hildesheim 8 Promotionsstipendien (bis zu 3 Jahre) zu vergeben.
Bewerbungsschluss: 23. März 2015

weitere Informationen

© kasto - Fotolia.com

Ab sofort können Sie sich für die LAGEN-Veranstaltungen 2015 anmelden.

  • LAGEN-Jahrestagung: 4. März 2015
  • LAGEN-Doktorand_innentag: 5. März 2015

weitere Informationen und Anmeldung

Melanie Unseld / Danielle Roster (Hg.): Komponistinnen in Luxemburg (2014)

"Die Musikkultur Luxemburgs stand bislang kaum im Fokus der Musikwissenschaft. [...] Helen Buchholtz und Lou Koster bieten einen konkreten Anlass, über [...] das Verhältnis von musikalischer Analyse und Gender [...] nachzudenken."

Verlagsseite

© Rawpixel - Fotolia.com

Das Göttinger Centrum für Geschlechterforschung (GCG) schreibt Fellowships für Postdocs mit eigener Finanzierung aus. Forschungsaufenthalte zwischen einem und zwölf Monaten sind möglich.
Bewerbungsschluss: 28. Februar 2015
weitere Informationen

Der LAGEN-Rundbrief 03/2015 vom 20. Februar 2015 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe
Link zum Rundbrief-Archiv

© pressmaster - Fotolia.com

In der Koordinationsstelle der LAGEN an der HMTMH ist voraussichtlich zum 1. März 2015 eine Stelle als studentische Hilfskraft zu besetzen. Die Stelle ist vorerst für drei Monate vorgesehen, kann aber ggf. verlängert werden. Interessierte Student_innen können sich ab sofort an Daniela Hrzán, Koordinatorin der LAGEN, wenden.
Bewerbungsschluss: 2. Februar 2015
Ausschreibung

Gastvortrag in Göttingen
Prof. em. Dr. Ilse Lenz (Bochum)
Vortragstitel: "Der neue Antifeminismus: Angriffe auf die Geschlechterforschung und Gegenstrategien"
Datum: 27. Januar 2015, 18:00-20:00 Uhr
Ort: Paulinerkirche / Alte SUB, Vortragsraum (Historisches Gebäude), 1. OG

Der LAGEN-Rundbrief 02/2015 vom 22. Januar 2015 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe
Link zum Rundbrief-Archiv

Der LAGEN-Rundbrief 01/2015 vom 7. Januar 2015 ist erschienen.

Link zur aktuellen Ausgabe
Link zum Rundbrief-Archiv

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat Ende des letzten Jahres die ersten Projekte ausgewählt, die im Rahmen der Aus­schreibung "Geschlecht – Macht – Wissen" gefördert werden sollen. Dazu gehört auch das Projekt "Geschlechter­wissen in und zwischen den Disziplinen: Kritik, Transformation und 'dissidente Partizipation' an (akademischer) Wissensproduktion", welches am Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZFG) der Uni­versität Oldenburg angesiedelt ist und dort in Kooperation mit Corinna Bath (TU Braunschweig) durchgeführt wird.

zur Pressemitteilung der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
zur Pressemitteilung des MWK Niedersachsen vom 18. Dezember 2014