Corinna Onnen, © Frank Grunwald

Professorin für Allgemeine Soziologie, Familiensoziologie und Gender Studies Sprecherin der LAGEN

Kontakt:

Universität Vechta
Fakultät II: Natur- und Sozialwissenschaften
- Soziologie -
Postfach 1553
49364 Vechta
Tel.: 49-(0)4441-15 305/304 (Sekretariat)
Fax: 49-(0)4441-15454
E-Mail: corinna.onnen[at]uni-vechta.de
Webseite

  • seit 2/2008 Universitätsprofessorin für Allgemeine Soziologie an der Universität Vechta
  • 2007 - 2008 Vertretung der Professur für Soziologie an der Hochschule Vechta
  • 2006 - 2007 Vertretung der W-3 Professur für Allgemeine Soziologie an der Rheinisch-Westfälischen Hochschule Aachen (Prof. Dr. Karl. H. Hörning)
  • 2003 - 2005 Professorin für Gender Studies an der Universität Regensburg
  • 2002 - 2003 Lehrstuhlvertretung Sozialstrukturanalyse und Familiensoziologie (Prof. Dr. E. Beck-Gernsheim) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2001 Lehrstuhlvertretung Mikrosoziologie (Prof. Dr. H. Bertram) an der Humboldt Universität zu Berlin
  • 1999 Habilitation mit der Schrift "Wenn der Familienbildungsprozess stockt.... Eine empirische Studie über Stress und Coping-Strategien reproduktionsmedizinisch behandelter Partner", Universität Magdeburg, Ernennung zur Privatdozentin, Venia legendi"Allgemeine Soziologie"
  • 1997 - 1999 Habilitationsstipendiatin des Landes Sachsen-Anhalt an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften am Institut für Soziologie in der Arbeitsgruppe Methoden der empirischen Sozialforschung und Gesundheitsforschung)
  • 1992 - 1993 wissenschaftliche Angestellte in der "Forschungsgruppe Arbeitsmarkt" der Fachhochschule Ostfriesland und Projektleitung "Frauen auf dem regionalen Arbeitsmarkt"
  • 1992 Dr. rer. pol. an der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg, Thema "Berufs- und Lebensverläufe von Hochschullehrerinnen. - Eine Retrospektivbefragung von Professorinnen in den alten Bundesländern"
  • 1986 - 1996 wissenschaftliche Angestellte in verschiedenen empirischen Forschungsprojekten an der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg, seit 1987 Leitung der Forschungsprojekte
  • 1981 - 1986 Studium der Diplom-Sozialwissenschaften an der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg
  • Familiensoziologie
  • Gender und Diversity in Beruf und Arbeitsmarkt - speziell Berufsverläufe
  • Gender in der Lehre
  • Geschlechterforschung und Lebensformen
  • Medizinsoziologie und Gesundheitssoziologie
  • Onnen, Corinna, Rode-Breymann, Susanne (Hrsg.)(2017): Zum Selbstverständnis der Gender Studies. Methoden - Methodologien - theoretische Diskussionen und empirische Übersetzungen. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich
  • Onnen, Corinna, Stein-Redent, Rita (2017) Neues (?) aus der Familiensoziologie. Sammelrezension. In: Soziologische Revue 2017; 40(2), S. 196-209
  • Onnen, Corinna, Rode-Breymann, Susanne (2017): " Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen". In: Onnen, Corinna, Rode-Breymann, Susanne (Hg.): Zum Selbstverständnis der Gender Studies. Methoden - Methodologien - theoretische Diskussionen und empirische Übersetzungen. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich, S. 7 - 12.
  • Onnen, Corinna, Tannhäuser, Monique (2017) "Oberärztin in der Hochschulmedizin - Sprungbrett oder Endstation? Eine Analyse von Berufsbiographien zur Erklärung "geschlechterspezifischer" Karriereverläufe". In: Onnen, Corinna, Rode-Breymann, Susanne (Hg.): Zum Selbstverständnis der Gender Studies. Methoden - Methodologien - theoretische Diskussionen und empirische Übersetzungen. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich, S. 167 - 183.
  • Onnen, Corinna, Stein-Redent, Rita (2017) "Frauen sterben anders als Männer. Soziologische Überlegungen zu einer demographischen Beobachtung". In: Jakoby, Nina, Thönnes, Michaela (Hg.): Zur Soziologie des Sterbens. Aktuelle theoretische und empirische Beiträge. Wiesbaden: Springer VS, S. 71 - 90.
  • Onnen, Corinna (2016): "Die Metapher der 'Neuen Väter' - Eine Annäherung an widersprüchliche Rollenbilder". In: Junge, Matthias (Hg.): Die Metaphorik soziologischer Zeitdiagnose. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften, S. 63 - 77.
  • Onnen, Corinna (2015): "Studying Gender to teach Gender - Zur Vermittlung von Gender-Kompetenzen". In: Wedl, Juliette, Bartsch, Annette: Teaching Gender. Zum reflektierten Umgang mit Geschlecht im Schulunterricht und in der Lehramtsausbildung. Bielefeld: transcript, S. 83 - 101.
  • Onnen, Corinna(2015): "Von der ersten deutschen Frauenbewegung zu den Gender Studies". Peter Nitschke (Hg.): Kulturwissenschaften der Moderne. Band 3: Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M., Berlin, Bern u.a.: Peter Lang. S. 119 - 133.
  • Onnen, Corinna (2015). Nicht-wählbare Beziehungen. Eine empirische Studie zu Schwesternbeziehungen im Lebensverlauf. In: Brock, Inés (Hg.). Bruderheld und Schwesterherz. Geschwister als Ressource. Gießen: psychosozialVerlag, S. 99-114.
  • Onnen, Corinna (2015). Faster, higher, better? The race for growth and the consequences for families. In: Hendrix, Sven (ed.). Family in Career an Science. smartsciencecareer.com. pp. 79-86.
  • Onnen, Corinna (2014) Das bürgerliche Familienideal, die Rolle der erwerbstätigen Mutter und die Autonomie des Einzelnen. In: Sozialwissenschaften und Berufspraxis. Jg 37, H. 1, S. 18 - 29.
  • Onnen, Corinna (2013).Geschlechtsspezifische Arbeitsteilung: Zur Einführung in das Themenheft. In: ZSE Schwerpunkt: Geschlechtsspezifische Arbeitsteilung als kulturelles Schema, Hg. Corinna Onnen, 33. Jg., H. 4, 341-349.
  • Onnen, Corinna (2012). Die Geschlechtstypik von Bildung, Erziehung und Sozialisation (mit St. Sandkötter). In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online; ISSN 2191-8325. Fachgebiet/Unterüberschrift: Erziehungs- und Bildungssoziologie, Mikrosoziologische Analysen: Gruppen und Akteure im Lebensverlauf, hg. von Barbara Dippelhofer-Stiem und Sebastian Dippelhofer, Weinheim und Basel: Beltz Juventa.
  • Onnen, Corinna; Bollmann, Vera (2010). Studienbuch Gender & Diversity. Eine Einführung in Fragestellungen, Theorien und Methoden (mit Vera Bollmann), FfM: Peter Lang.
  • seit 2016: Entwicklung eines curricularen Gender-Zertifikats für die Universität Vechta
  • seit 2016: Entwicklung und Aufbau des Promotionskollegs Universität Vechta
  • 2014 - 2018 Effective Gender Equality in Research and the Academia / EGERA, Teilprojekt 7, Dissemination
  • 2014 - 2015 Ärztinnen in der Hochschulmedizin (mit B. Miemietz/ MHH)
  • 2014 - 2014 Studying Gender to Teach Gender (mit M. Weber/ LMU)
  • 2010 - 2011 Fachkräftemangel im Oldenburger Münsterland: Eine empirische Analyse und Handlungsvorschläge für den Landkreis Vechta
  • seit 2007 Online-Lehrmodul "Gender & Diversity" an der virtuellen Hochschule Bayern vhb
  • Mitglied im Sprecherrat der Sektion Familiensoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (12/2010 - 12/2016)
  • Mitglied im Editorial Board der Zeitschrift Diversitas - Zeitschrift für Managing Diversity und Diversity Studies, US Publishing, Kleine Verlag, München (seit 2010)
  • Gutachterin beim DAAD Referat 311 Ref.315 - Nordamerikareferat - Förderung Deutsche (seit 05/2010)
  • Leiterin der Fachkommission Sozialwissenschaften der Universität Vechta (seit 2008)
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie
  • Fachgesellschaft Gender (FG)
  • Deutscher Hochschulverband