Wer sind eigentlich die Mitglieder der LAGEN?

Wie beschreiben sie ihre Arbeit in der Geschlechterforschung bzw. den Gender Studies?

An welchen Publikations- und Forschungsprojekten arbeiten sie gerade?

Was lesen LAGEN-Mitglieder außer Fachbüchern?

Und welche Visionen haben sie für die weitere Entwicklung der LAGEN?

Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, wird ab sofort einmal im Monat ein LAGEN-Mitglied besonders ins Rampenlicht gesetzt. Ziel der Gespräche ist es, LAGEN-Mitglieder auch jenseits der Fakten ihres akademischen Lebenslaufs zu zeigen und ihre Arbeit einer breiteren Leser_innenschaft näherzubringen. Die Fragen kreisen um Forschungs- und Publikationsprojekte und der Verankerung in den Gender Studies, sollen aber im besten Fall auch eine persönlichere Seite zum Vorschein bringen.

Vorgesehen ist, dass LAGEN-Mitglieder aller Einrichtungen sowie die individuellen Mitglieder nacheinander porträtiert werden. Etablierte Professor_innen als auch Nachwuchswissenschaftler_innen sollen dabei gleichermaßen vorgestellt werden.

Das Projekt wurde von Insa Trenn begonnen und wird aktuell von Franziska Ohde, studentische Mitarbeiterin der LAGEN-Koordinationsstelle, betreut, die auch gern Ihre Fragen dazu beantwortet.

Franziska Ohde im Gespräch mit Prof. Dr. phil. Dipl.-Phys. Helene Götschel, Maria-Goeppert-Mayer Professorin für Gender in Ingenieurwissenschaften und Informatik an der Fakultät für Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik der Hochschule Hannover

weiterlesen

Franziska Ohde im Gespräch mit Prof. Dr. rer. soc. Tanja Mölders, Maria-Goeppert-Mayer (MGM) Juniorprofessorin für Raum und Gender Leibniz Universität Hannover

weiterlesen

Insa Trenn im Gespräch mit Dr. phil. Beate Friedrich, der Forschungskoordinatorin des Verbundprojektes der LAGEN

weiterlesen

Corinna Onnen, © Frank Grunwald

Insa Trenn im Gespräch mit Corinna Onnen, Professorin für Allgemeine Soziologie, Familiensoziologie und Gender Studies an der Universität Vechta und Sprecherin der LAGEN

weiterlesen