Die Forschungsstelle Geschlechterforschung (FGF) der Universität Osnabrück lädt herzlich ein zur FGF-Vortragsreihe im Sommersemester 2018:LGBTIQ*: Forschungsperspektiven. 

zum Programm 

Mit einem Fachtag widmet sich die Veranstaltungsreihe „‚Alle Gleich Anders!?‘ Diversity in Theorie und Praxis“ in diesem Jahr dem Thema „Antidiskriminierung“. Herkunft, Religion, Gesundheit, Bildungsbiographie, Geschlecht, sexuelle Orientierung – Menschen können aufgrund vielfältiger Zuschreibungen diskriminiert und benachteiligt werden. Diskriminierung findet dabei oft an der Schnittstelle mehrerer Dimensionen statt, auch an der Universität. Diskriminierung an der Hochschule: Was heißt das überhaupt? Wo findet Diskriminierung statt? Wie können wir dem entgegenwirken? Wie können Strukturen zum Diskriminierungsschutz etabliert werden? Wen kann ich an der Universität ansprechen, wenn ich selbst Diskriminierung erfahre oder beobachte?

Ort und Datum: Georg-August-Universität Göttingen, 19. und 20. April 2018

weitere Informationen

Die nächste Veranstaltung des Sophiensalons im Forschungszentrum Musik und Gender (fmg) der Hochschule für Musik und Theater Hannover:

Am 25. April um 18 Uhr wird Prof. Dr. Sigrid Nieberle mit dem Thema: „Biographeme und Narrateme. Zur Erzählbarkeit von Paarkonstellationen" zu Gast sein. Bereits in den letzten Salons kam die Frage nach einer angemessenen Erzählform für Biographien von Schwestern auf. Dieser Frage wird Sigrid Nieberle nun aus einer theoretischen, literaturwissenschaftlicher Perspektive nachgehen. Sie ist ausgewiesene Expertin im Bereich der Gender Studies und befasst sich zudem schwerpunktmäßig mit Fragen der Intermedialität von Literatur und Musik. 

Am Donnerstag den 28. April findet in der Leibniz Universität Hannover das dritte Fachgespräch statt, bei dem zwei Wissenschaftlerinnen aus der Philosophischen Fakultät ihre aktuellen Projekte vorstellen. 

weitere Informationen

Die Ringvorlesung bietet Einblicke in wissenschaftliche Fragestellungen und Analysen rund um Geschlecht in den verschiedensten Fächern und zeigt somit die disziplinäre Bandbreite von Geschlechterforschung auf. Komplexe Zusammenhänge von Migration und Geschlecht werden hier ebenso in den Blick genommen wie historische, psychologische und theologische Genderfragen und Forschungsansätze zu Gesundheit und Geschlecht. Auch die U.S.-amerikanische Populärkultur wird beleuchtet sowie die "Anti-Genderismus"-Debatte aufgegriffen. Eine internationale Perspektive auf LGBTQ*-Studies durch Marie-Jahoda-Gastprofessor Richard Dyer (Ruhr-Universität Bochum) rundet die Reihe ab.

Datum und Ort: ab dem 04. April 2018, mittwochs, 16:30 - 18 Uhr, 11/213, Universität Osnabrück, Neuer Graben/Schloss

zum Programm der Ringvorlesung

Am 5. Juni 2018 findet die Tagung Gender in Lehre und Forschung: Anspruch – Praxis – Strategie! in der Hochschule Emden/Leer statt. 

weitere Informationen

Anlässlich des 10jährigen Bestehens des Forums für GenderKompetenz in Architektur | Landschaft | Planung (gender_archland) an der Fakultät für Architektur und Landschaft findet im Rahmen des Treffens des Internationalen Arbeitskreises (IAK) "Gender in Spatial Development" der Akademie für Raumforschung und Landesplanung  (ARL) und der Mitgliederversammlung des gender_archland eine Jubiläumskonferenz statt, zu der wir Sie gern einladen möchten.

Datum und Ort: 14. und 15. Juni 2018, Fakultät für Architektur und Landschaft, Herrenhäuser Str. 8, 30419 Hannover

zum Programm

Tanja Mölders hält im Rahmen der Vorlesungsreihe "Politiken der Artefakte und des Wissens" des ZIFG (TU Berlin) einen Vortrag zum Thema "Raum & Gender. Bezüge, Verbindungen und Brüche aus nachhaltigkeitswissenschaftlicher Perspektive". 

Datum und Ort: 27. Juni 2018 (18:00 bis 20:00 Uhr), TU Berlin

weitere Informationen

Helene Götschel hält im Rahmen der Vorlesungsreihe "Politiken der Artefakte und des Wissens" des ZIFG (TU Berlin) einen Vortrag zum Thema "Materiell-diskursive Choreographien der Physik - Umsetzung einer gender- und diversity-informierten Lehre".

Datum und Ort: 05. Juli 2018, TU Berlin

weitere Informationen

Corinna Bath hält im Rahmen der Vorlesungsreihe "Politiken der Artefakte und des Wissens" des ZIFG (TU Berlin) einen Vortrag zum Thema "Feministische STS für bessere technische Produkte. Beispiele, Methoden und Herausforderungen.".

Datum und Ort: 12. Juli 2018, TU Berlin

weitere Informationen

Difference, Diversity, Diffraction: Confronting Hegemonies and Dispossessions

The 10th European Feminist Research Conference (EFRC) now invites abstract submissions for papers and posters.The overall theme of the conference is "Difference, Diversity, Diffraction: Confronting Hegemonies and Dispossessions", which refers to a topic central to Gender Studies: the social construction of difference and inequality on the one hand, and the recognition of marginalised experiences and subject positions on the other. In the face of growing right-wing populist movements, anti-feminist and anti-queer backlash, forced migration, austerity and climate change, these concerns take on renewed relevance. The subtitle 'Confronting Hegemonies and Dispossessions' is a call to reflect on, challenge and defy the hierarchies, subjugations and deprivations that are linked to structural differentiations and to find affirmative ways of dealing with difference , diversity and diffraction. The conference is committed to promoting a feminist anti-racist accessible space for all genders.We invite contributions from any discipline and are open to a diverse array of feminist, gender and queer approaches. There are eleven thematic streams with individual Call for Papers

Datum und Ort: 12. bis 15. September 2018, Georg-August-Univiertstät Göttingen

zum Call for Papers

zur Tagungswebseite

Vortrag von Prof. Dr. Eva Rieger und Dagny Beidler zum Thema "Richard Wagners Tochter Isolde - Eine Korrektur"

Eva Rieger ist nicht nur die musikwissenschaftliche Genderforscherin der ersten Stunde, sondern hat auch umfassende Publikationen zu Genderaspekten im Werk Richard Wagners sowie Frauen um Richard Wagner vorlegt, u.a. der ersten Ehefrau Minna Wagner. Dagny Beidler ist die Enkelin Isolde Wagners, und wir freuen uns ganz besonders, dass wir sie für den Sophiensalon gewinnen konnten, um gemeinsam mit Eva Rieger über neue Blickwinkel auf die von der Familie verstoßene Isolde Wagner zu sprechen. Im Anschluss gibt es wie immer die Gelegenheit zum Austausch bei einem Glas Wein.

Datum und Ort: 24. Januar 2018, 18:00 Uhr, Sophiensalon an der Hochschule für Musik, Theater und Medien

Am 07. und 08. März findet die Abschlusstagung des Projekts Geschlecht - Macht - Wissen in der Transplantation an der Medizinischen Hochschule Hannover statt. Das Projekt wurde für drei Jahre vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert.

weitere Informationen